waswoher

Wenn heute in der Schweiz feinste Delikatessen von Spitzenköchen aufgetischt werden, ist es wahrscheinlich, dass diese von Bianchi importiert wurden. Denn wir von Bianchi besitzen eine lange Tradition im Aufspüren von Spezialitäten aus der ganzen Welt. Und damit über ein grosses Netz von erstklassigen Lieferanten und ein breites Sortiment. Wünschen Sie Wilden Seeteufel aus Schottland? Crevetten aus Vietnam? Blauen Hummer aus der Bretagne? Ente aus dem französischen Challans? Oder gar Känguru-Bäggli aus Australien?

Von Ho-Chi-Minh nach Zufikon
Tiefgefrorene Crevetten, Weichtiere wie Tintenfische, Sepia usw. oder Fischfilets stammen oft aus Asien. Bis sie in Zufikon sind, machen sie also eine weite Reise. Und natürlich müssen wir uns hier auf unsere Partner verlassen können. Die Spezialitäten für Bianchi aus Vietnam zum Beispiel werden uns von der Maersk Line, dem absoluten Spezialisten für Kühlcontainer, gebracht. Während 34 Tagen ist die Ware unterwegs, mit 109000 PS auf modernsten Frachtschiffen. Und natürlich wird sie während des gesamten Transportes kontrolliert. Das Speditionsunternehmen Fiege verfolgt permanent online die Position des Schiffes, die Temperatur der einzelnen Container und natürlich auch die lückenlose Kühlkette während des Weitertransportes vom Hafen in Rotterdam bis nach Zufikon. Schliesslich wollen wir Ihnen nur erstklassige und frische Ware nach Hause liefern.

maersk