Frisch seit 1881

Bianchi – eine Familie, vier Generationen und über 130 Jahre Tradition beim Import, der Verarbeitung und im Verkauf von frischen Lebensmitteln. So kann man – ganz kurz – das heutige moderne Unternehmen Bianchi umreissen. Man kann aber auch einen Blick auf die unermüdliche Arbeit, den Glauben an den Erfolg und die Leidenschaft für gutes Essen werfen. Lassen Sie uns das – ebenfalls ganz kurz – tun.

Es war 1881, als der Mailänder Traiteur Giuseppe Bianchi an der Strehlgasse in Zürich ein kleines Geschäft eröffnete und Obst, Gemüse sowie italienische Wurstwaren verkaufte. Mit Erfolg. Denn schon wenige Jahre später erweiterte er sein Geschäft an der Marktgasse und sein Sortiment um Fisch, Geflügel und Wildbret. Bianchi war schon damals der Name für Frischprodukte in Zürich.

platzhalter 1 Bianchi an der Marktgasse war schon ab 1881 Zürichs erste Adresse für frischen Fisch.

Als 1920 Giuseppe Bianchi Junior, gelernter Kaufmann und Koch, das Geschäft übernahm, führte er es ganz im Sinne seines Vaters weiter. Neue Geschäftsräume an der Metzgergasse erlaubten es ihm, die immer grösser werdende Zahl von Geschäften, Restaurants und Hotels in und um Zürich zu beliefern.

ostern Die Verkaufsstatistik für die Osterwoche 1952: Die Geschäfte gingen gut.

1977 ging die Führung an Eduard Bianchi über. Er erneuerte die Engros-Abteilungen, die Kühl- und Tiefkühlräume und eröffnete Bianchi durch den Umzug in das neue Betriebsgebäude in Zufikon ganz neue Perspektiven. Das Sortiment wurde breiter, internationaler, stammte aus ganz Europa, Asien und Nordamerika.

Heute liegt das Unternehmen in den Händen von Giulio und Paolo Bianchi. Es ist grösser als je zuvor und beliefert in der ganzen Schweiz Tausende zufriedener Kunden. Grossverteiler, kleinere Geschäfte, Restaurants und Hotels. Und selbst in der vierten Generation steht der Name Bianchi für ein beherztes Grossunternehmen mit dem Service einer Boutique. Oder eben einfach für Frische.

Portrait Firmengründer

Giuseppe Bianchi

heute

Paolo und Giulio Bianchi

Zeitungsanzeige

Das Tagesangebot vom 8.1.1955 als Anzeige im Tagblatt der Stadt Zürich.