Bianchi Golden Shrimps

Crevet­ten­zucht geht auch vorbild­lich

Augen auf beim Kauf! Bei wohl fast keinem Produkt ist dieser Claim so ange­bracht, wie beim Kauf von Crevet­ten. Hier lohnt es sich, auf Quali­tät und Herkunft zu achten, wer kein minder­wer­ti­ges Produkt auf dem Teller finden will. Früher eine Rari­tät, heute Massen­ware.

Quali­täts­ga­ran­tie
Ohne hier nun ausführ­lich auf die oftmals anzu­tref­fen­den kata­stro­pha­len Zucht­be­din­gun­gen in den asia­ti­schen Crevet­ten-Zucht­far­men einzu­ge­hen, wollen wir zeigen, dass es eben auch anders geht. In Asien gibt es auch vorbild­li­che Crevet­ten-Zuch­ten, wo die Tiere in natür­li­chen Gewäs­sern heran­wach­sen, bevor sie verar­bei­tet werden. Um die Quali­tät zu gewähr­leis­ten, werden grosse Anstren­gun­gen unter­nom­men, die auch die Rück­ver­folg­bar­keit garan­tie­ren.

Die Produkte der Bianchi-eige­nen Marke «Golden Shrimps» in Cà Mau, Viet­nam werden zudem regel­mäs­sig nach stren­gen Vorga­ben mikro­bio­lo­gisch sowie chemisch unter­sucht, um die Quali­tät zusätz­lich zu gewähr­leis­ten.
In unse­ren Zuch­ten werden weder Futter­stoffe noch Medi­ka­mente einge­setzt. Viel­mehr werden die Krus­ten­tiere in Symbiose mit der Natur bei Flut mit nähr­stoff­rei­chem Wasser versorgt und dann bei Ebbe und Voll­mond gefischt.

Trans­port & Verar­bei­tung
Sobald die Crevet­ten das Gesund­heits­zer­ti­fi­kat erhal­ten haben, gelan­gen sie samt Begleit­do­ku­men­ten auf den kontrol­lier­ten Trans­port in die Schweiz. Während des ganzen Trans­ports wird die Tempe­ra­tur über­wacht, bis die Crevet­ten in Möhlin im Tief­kühl­la­ger eintref­fen. Dort kommen die Crevet­ten auf ein Sperr­la­ger. Erst nach­dem jede Charge in Zufikon einer vertief­ten Quali­täts­kon­trolle unter­zo­gen wurde, werden diese für den Verkauf frei­ge­ge­ben. Auf Bestel­lung werden die Crevet­ten dann von Möhlin nach Zufikon trans­por­tiert, wo sie gege­be­nen­falls auf Wunsch des Kunden aufge­taut und weiter­ver­ar­bei­tet werden (z.B. mari­niert), bevor wir sie dann an unsere Kunden auslie­fern.

So ist der reine Genuss einer solchen Quali­täts­crevette garan­tiert.
Genau so, wie man es von Bianchi auch gewohnt ist.